Lust statt Frust!

Sie sind als Führungskraft in einer Kommunalverwaltung oder einer öffentlichen Einrichtung tätig? Einiges vom dem, was Sie beruflich zu verantworten haben oder persönlich erreichen möchten, wird von anderen nicht mitgetragen? Alle Beteiligten sind deshalb genervt, verärgert und frustriert, weil eine Einigung in der Sache nicht möglich erscheint?

Angenommen Sie hätten in dieser Situation die Chance tatsächlich eine Lösung zu erreichen mit der alle Beteiligten zufrieden sind. Wie würden Sie reagieren?

Mit unseren Erfahrungen aus über 3.000 (!) Konfliktfällen im Kommunalbereich, wissen wir, dass auch in (scheinbar) aussichtslosen Situationen einvernehmliche Lösungen möglich sind. Damit dies gelingt, müssen alle Beteiligten lediglich eine Lösung des Konflits wollen. Und um den Rest kümmern wir uns, im kleinen, aber auch im großen Rahmen mit passenden Konzepten.

Also - warten Sie nicht länger, wenn Sie Konflikte in Ihrem beruflichen Umfeld effizient und nachhaltig lösen und zusammen mit den übrigen Konfliktbeteiligten vielleicht auch wieder etwas mehr Spaß bei der Arbeit haben wollen.

Für welche Konflkite gibt es Mediationen?

Gerne bieten wir Ihnen Mediationen z. B. für folgende Bereiche an:

Öffentlicher Bereich (Verkehr, Umwelt, Bau, Raumplanung), also Konflikte zwischen Städten und Gemeinden mit

  • anderen Städten/Gemeinden
  • mit Bürgern/Bürgerinitiativen (Bürgerbeteiligungsverfahren)

Personalbereich, also Konflikte zwischen

  • einzelnen Mitarbeitern
  • Mitarbeitern und Führungskräften
  • Teams und innerhalb von Teams
  • Dienststellen/Ämtern/Referaten
  • Verwaltungsspitze/Führungskräfte und Personalrat

Privatwirtschaftlicher Bereich, also Konflikte zwischen Städten und Gemeinden mit

  • Auftragnehmern
  • Investoren
  • Grundstückseigentümern
  • Landwirten

Darüberhinaus unterstützen wir Sie natürlich auch im Rahmen von (formellen und informellen) Bürgerbeteiligungsverfahren mit passenden Konzepten und integrierter Mediation.

Was muss ich Investieren?

Die Kosten einer Mediation werden bestimmt von der Dauer des Verfahrens und den mit Ihnen vereinbarten Stundensätzen.

Die Dauer einer Mediation hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sie wird bestimmt durch die Komplexität der Themen und Beziehungen, die Anzahl der Beteiligten, die Kooperation der Konfliktparteien sowie die Bereitschaft der Parteien, eine gemeinsame Lösung zu suchen. Erfahrungsgemäß können jedoch in den meisten Fällen schon nach 3-5 Sitzungen à 2-3 Stunden gute Ergebnsse erzielt werden. Bürgerbeteiligungsverfahren sind davon jedoch regelmäßig ausgenommen. Für deren Verfahrensdauer sollte konzeptionell vorab ein passender Rahmen vorgesehen werden.

Unsere Stundensätzen kalkulieren wir wie folgt:

  • Mediationssitzungen: € 150,- zzgl. 19 % USt.
  • Begleitende Vor- und Nachbereitungen: € 110,- zzgl. 19 % USt.

Die Kosten für Reisezeiten sind mit dem kalkulierten Stundensatz bereits mit abgegolten. Fahrtkosten berechnen wir mit € 0,42 pro Kilometer zzgl. 19 % USt. Für etwaige Übernachtungen berechnen wir Kosten in angefallener Höhe bis zu einem Höchstbetrag von € 120,- (netto) zzgl. 19 % USt. pro Übernachtung.

Nach einem ersten unverbindlichen Gespräch übersenden wir Ihnen selbstverständlich gerne ein Angebot, samt Konzept und voraussichtlichen Kosten.

Sie haben Interesse an einer Mediation?

»»
HIER ANFRAGEN